über mich - Flor Schmidt

"Kein Unglück ist ohne Glück, kein Verlust bloß ein Verlust. Gott und die Natur lassen es nicht zu, dass es ein schlechthin Böses gibt." (M. Eckhart)

 

Das Studium der Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte begann ich in Würzburg und wechselte über Heidelberg schließlich nach Freiburg. Nach Beendigung des Studiums (M.A.) arbeitete ich beim Rundfunk.

 

Die Ausbildung zur Phytopraktikerin (Heilpflanzenexpertin) machte ich 2004-2005 an der von Ursel Bühring gegründeten Freiburger Heilpflanzenschule.

Weitere Ausbildungen: Phytotherapie bei Bruno Vonarburg (Schweiz),Naturkosmetik bei Pia Hess (Schweiz), Frauenheilkunde bei Heide Fischer, 3 jähriger Phyto-Aufbaukurs an der Heilpflanzenschule.

 

2012-14 machte ich eine Ausbildung im energetischen Heilen, INEH (International Network of Energy Healing) bei Bettina Richter.

 

Einige Jahre nach dem Tod meines Sohnes entschied ich mich für eine Seelsorgeausbildung. Seit 2015 begleite ich zusammen mit Pia Wedekind die JugendLichter, ein Gesprächskreis für Eltern, die ihr jugendliches Kind verloren haben.

 

Schon in meiner ersten Buchpublikation "Sonnenwirbel für den König" (2010) beschäftigte ich mich mit essentiellen Fragen - damals jedoch in einem ganz anderen Kontext. In meiner zweiten Buchpublikation "Wildkräutermärchen" (2016) widmete ich mich bereits häufig gestellten Lebensthemen, und nahm die Heilpflanzen als Hauptakteure zur Hilfe. Nach dem Tod meines älteren Sohnes erhielten diese Themen noch einmal eine neue existentielle Bedeutung. So entstand das Buch "Weiter als das Ende" das gerade beim Patmos Verlag erschienen ist.  

Persönliches

In der Silvesternacht 2011/12 verloren wir unseren 17-jährigen Sohn durch einen tragischen Verkehrsunfall. Unter anderem halfen mir die grünen Freundinnen und die Natur, wieder ins Leben zurück. So ist es mir ein Anliegen, Trauer und Heilpflanzen miteinander zu verbinden. Es mag nicht jedermanns Weg sein, die Pflanzen um Hilfe zu bitten, aber vielleicht springt bei dem ein oder anderen ein Funke über. Das würde mich sehr freuen!